SonicWeld Rx® Dental | Indikationen

Knochenaufbau bei Einzelzahndefekten | Resorb-x®-Alveolenprotektor

Augmentationen mit dem Resorb-x®-Alveolenprotektor erfolgen nach demselben Prinzip wie die Schalentechnik. Völlig neu ist allerdings der Alveolenprotektor selbst, der sich mit seiner präfabrizierten Ausformung ideal in die bukkale Wand einfügt und das Zahnfach vor der Atrophie des Kieferknochens schützt. So entfällt zum einen die sonst übliche zeitaufwändige Ausformung der Folie oder Membran, zum andern verkürzt die sichere Fixierung des Protektors mit nur zwei SonicPins Rx® die Operationszeit erheblich.

Knochenaufbau bei mittleren und großen Defekten | Schalentechnik nach Dr. Iglhaut

Einen völlig neuen Ansatz stellt die Schalentechnik nach Dr. Iglhaut dar. Sie baut bewusst auf der Steifigkeit der Resorb-x®-Folien und Membrane auf und nutzt sie zum horizontalen und vertikalen Volumengewinn. Die benötigten SonicPins Rx werden vorfixiert und die Folie oder Membran aufgeschweißt. Partikulierter Eigenknochen und Knochenersatzmaterialien bilden das Augmentat.

Der krestale Abschluss zum Kieferkamm wird durch diffusionsoffene Kollagenmembranen erzielt. Sie haben die beste Weichgewebstoleranz und wirken möglichen Dehiszenzen entgegen. Durch die Schalentechnik wird die aufwändige Präparationstechnik des Knochensplittings und das Resorptionsrisiko aufgelagerter Knochenblöcke vermieden.