Bidirektionale Unterkieferdistraktion

Fehlbildungen, insbesondere im Kieferwinkelbereich oder bei gleichzeitigen Defiziten im Unterkieferkörper und am aufsteigenden Ast, stellen besondere Herausforderungen in der Distraktionsosteogenese dar. Die Zürich-Distraktoren für die intraorale bidirektionale Distraktion erweitern die Möglichkeiten und reduzieren die sonst oft nötigen Kompromisse bei diesen Indikationen.

Wood Zürich Intraoraler Distraktor

Dieser Distraktor wurde für die bidirektionale Distraktion am Unterkieferwinkel entwickelt. Distraktionslängen von bis zu 20 Millimetern pro Vektor sind möglich.

Zürich Bidirektionaler Unterkieferdistraktor

Mit dieser Vorrichtung können der aufsteigende Unterkieferast und der Unterkieferkörper gleichzeitig distrahiert werden. Eine unveränderte Lage des Kieferwinkels wird durch die ortsständige Y-Platte ermöglicht.