Rotterdam-Palatinal-Distraktor

Der Rotterdam-Palatinal-Distraktor wurde zur Behandlung von Oberkieferengständen bei heranwachsenden und erwachsenen Patienten entwickelt. Er basiert auf dem stabilen Wagenheber-Prinzip und ist aufgrund seiner minimalen Einbaubreite selbst für Syndrompatienten mit Engständen von bis zu 10 Millimetern geeignet.

Enorme Verbreiterung ohne Komponentenaustausch

Der Distraktor wird ohne Schrauben im Gaumen fixiert. Die Pins verkeilen sich subkutan in der Kortikalis und garantieren einen sicheren Halt. Eine Distraktion von bis zu 19 Millimetern ohne Tausch von Komponenten oder kompletten Distraktoren wird dadurch ermöglicht.