VENEX

Das schonende System der Endovenösen Laserokklusion (EVLO).

Das herkömmliche Verfahren, Varizen zu entfernen, ist das sogenannte Stripping. Dabei werden die Krampfadern mithilfe einer Babcock-Sonde herausgerissen. Das hört sich hart an und das ist es auch.

EVLO | Eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Operationsmethoden

Weitaus schonender und patientenfreundlicher ist die endovenöse Laserokklusion mit dem System VENEX von KLS Martin. Dieses ambulante und minimal-invasive Verfahren nutzt die Energie des Laserstrahls, um die betroffenen Venen zu verschließen. Pathologische Refluxe sind dabei ausgeschlossen.

Mit der radial abstrahlenden Laserfaser VENEX 360° bietet KLS Martin das optimale Behandlungsset für die Phlebologie.

VENEX 360°

Bei dieser schonenden Okklusion von Saphenavenen wird das Laserlicht radial abgestrahlt. Dadurch ergibt sich eine viel kürzere Distanz zur Venenwand, dem Zielort der Lichtenergie. Dank des radialen Abstrahlprofils ist die Behandlung nachweislich schonender, bei allenfalls minimalsten Nebenwirkungen.

VENEX-Katheter-Sets

Die Einführungssets für EVLO-Operationen (endoluminale Varizenbehandlung) bestehen aus einer Punktionsnadel, einem Führungsdraht, einem extrem dünnen, im Ultraschall sichtbaren Venenkatheter sowie einer dünnen Laserfaser.