skinFrac-Modus für CO2-Laser-Serie MCOplus

Wir freuen uns, Ihnen den neuen "skinFrac"-Modus für die CO2-Laser-Serie  MCOplus in der ästhetischen Dermatologie vorstellen zu können.

skinFrac erlaubt, alle existierenden MCOplus-Laser mit Scanner auf fraktioniertes Scannen aufzurüsten. Geräte, die ab 12/2012 produziert werden, sind bereits "skinFrac Ready" mit der notwendigen Software ausgestattet. Um Neugeräte mit Scanner fraktioniert einzusetzen, werden nur noch die Handstücke softFrac und powerFrac benötigt.

Warum skinFrac?

Bei großflächiger Ablation der Epidermis, beispielsweise beim Skin Resurfacing, bestand die Problematik langer Rekonvaleszenzzeiten. Auf Grund der hohen Invasivität des großflächigen, ablativen Scans bestand auch keine Möglichkeit, in der Dermis angesiedelte Hautprobleme wie z.B. Aknenarben mit nur geringem Hauttrauma zu behandeln.

Das Konzept des fraktionierten Scans zielt auf einen möglichst großen Erhalt der Hautoberfläche ab, um nur den Anteil abzutragen bzw. zu stimulieren, der für die Behandlung absolut notwendig ist.

softFrac

Im Modus softFrac werden über das softFrac-Handstück (76-501-08-04) Punkte mit 0,8 mm Durchmesser auf einer Fläche bis zu 10 x 10 mm abgetragen.

  • Eindringtiefe softFrac:
    0,2mm (MCO25plus) und
    0,3mm (MCO50plus)
  • Spotgröße softFrac:
    0,8mm
  • 76-501-08-04 Handstück
    softFrac


Dieser Modus erlaubt das punktuelle Abtragen der obersten Hautschicht unter Aussparung gesunden Gewebes. Insbesondere bei ästhetischer Indikation wie der Fältchenglättung profitiert hier der Patient von deutlich kürzeren Rekonvaleszenzzeiten als beim großflächigen ablativen Scan.

powerFrac

Der Modus powerFrac ist ideal geeignet für Indika-tionen, deren Ursprung tiefer in der Dermis liegt. Hier ist das Ziel der Behandlung die Stimulation der Haut zur Bildung neuer Kollagen-stränge. Dies resultiert in einer Straffung der Haut und somit dem gewünschten ästhetischen Effekt. Insbesondere Aknenarben werden mit dieser Methode behandelt.

  • Eindringtiefe powerFrac: Bis 2mm (MCO25plus, MCO50plus)
  • Spotgröße powerFrac: 0,15mm
  • 67-502-01-04 Handstück powerFrac


Im Modus powerFrac werden über das powerFrac-Handstück (76-502-01-04) Punkte mit 0,15 mm Durchmesser auf einer Fläche bis zu 5 x 5 mm als Energiesäule bis zu 2 mm tief in die Dermis eingebracht.

Ökonomische Aspekte

Die bisherige MCOplus-Serie war klar im chirurgischen Segment positioniert. Hohe Peakleistungen im Superpuls sowie geringste Strahldurchmesser boten im chirurgischen Bereich höchste Behandlungsqualität. Mit der skinFrac-Option kann die MCOplus-Serie zu einem vollwertigen ästhetischen CO2-Laser aufgerüstet werden.

Die skinFrac-Lösung bietet:

  • Breites Anwendungsspektrum in der Dermatologie
  • Intuitive Bedienung durch indikationsspezifische Einstellungen
  • Variable Einstellung der Eindringtiefe und Spotdichte
  • Kurze Rekonvaleszenzzeiten
  • 5 Arbeitsmodi für umfangreiche chirurgische Möglichkeiten durch "kalten Schnitt" imSuperpuls
  • Hervorragende Hämostaseeffekte im echten Dauerstrich-Modus
  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch Upgrade-Möglichkeit bestehender MCOplus-Laser

Anwendungsgebiete