Distraktionsosteogenese | In Millimeterschritten zum Erfolg

Die Kenntnisse zur Knochenverlängerung, die der russische Chirurg Gavril Illizarov in den 50er Jahren eher zufällig gewonnen hat, sind heute aus der klinischen Praxis nicht mehr wegzudenken. Mehr noch: Die Distraktionsosteogenese ist in vielen Fällen das Verfahren der Wahl. KLS Martin hat mit zahlreichen innovativen und revolutionären Distraktionssystemen zur weltweiten Etablierung dieser Technik in den Operationssälen der kraniomaxillofazialen Chirurgie beigetragen. Es gibt kaum eine Problemstellung, die KLS Martin nicht mit einem eigens dafür konzipierten Distraktor gelöst hat.

Die Innovationsfähigkeit, Flexibilität und der Wille, immer wieder neue Aufgaben anzunehmen und sich damit den Herausforderungen des klinischen Alltags zu stellen, zahlen sich aus: KLS Martin positioniert sich als Technologie- und Weltmarktführer im Bereich der CMF-Distraktion.