Kooperation mit S.O.R.G.

Die Strasbourg Osteosynthesis Research Group (S.O.R.G. e.V.) ist ein Zusammenschluss unabhängiger Chirurgen.

Ihr Ziel ist es, den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt in der Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie voranzutreiben.

S.O.R.G. e.V. | Mehr als ein Partner

Industrieller Partner für diese Techniken und Verfahren ist die KLS Martin Group. S.O.R.G. e.V. wurde 1988 ins Leben gerufen und umfasst heute 87 Mitglieder in aller Welt. Ihre Gründungsmitglieder sind Professor Maxime Champy (Straßburg), Professor Klaus-Louis Gerlach (Köln), Professor Hans-Dieter Pape (Köln) und Leen M. De Zeeuw (Tuttlingen). Ihr ursprüngliches Ziel war es, die Miniplattenosteosynthese als „Golden Standard“ einzuführen.

Nachdem dieses Ziel erreicht ist, widmet sich die Gruppe neuen Aufgaben: 

  • Stimulierung der Forschung auf dem Sektor der Knochenheilung und der Osteosynthese

  • Ausbildung und Training junger Chirurgen in den Osteosynthesetechniken der kraniofazialen Chirurgie

Die verschiedenen S.O.R.G.-Sektionen

Traumatologie

R.R.M. Bos, Groningen, Niederlande

Orthognatische Chirurgie

D. Richardson, Liverpool, Großbritannien

Rekonstruktive Chirurgie

J. Hoffmann, Heidelberg, Deutschland

Präprothetische Chirurgie

J. Fennis, Arnhem, Niederlande

Kiefergelenkschirurgie

G. Undt, Wien, Österreich

Kraniofazial-Chirurgie

P. Keßler, Maastricht, Niederlande

Europe

A. Becking, Amsterdam, Niederlande

Asia-Pacific

R. Jones, Townsville, Australien

Middle East

A. Al-Bishri, Hail, Saudi-Arabien

Latin America

L. Quevedo, Santiago, Chile

North America

E. Dierks, Portland, USA

Der S.O.R.G.-Vorstand

S.O.R.G. Präsident

A.G. Becking, Amsterdam, Niederlande

S.O.R.G. Vize-Präsident

N. Saeed, Oxford, Großbritannien

S.O.R.G. Generalsekretär

O. Scheunemann, Tuttlingen, Deutschland

 

 

S.O.R.G. Webseite