Kontakt

News

News Details

Unternehmen - Top News Unternehmen

Unser Entwicklungs- und Produktionsunternehmen Karl Leibinger Medizintechnik (KLM) plant den Neubau eines Produktions- und Konstruktionsgebäudes mit rund 5.300 Quadratmetern Fläche auf drei Ebenen. Mit einer zu erwartenden Investitionssumme von 10 Millionen Euro ist das neue Gebäude die größte Einzelinvestition in der mehr als hundertjährigen Firmengeschichte.

Gebäude 70, so soll das Gebäude heißen. Baustart ist Frühjahr 2019. Die geplante Bauzeit beträgt rund ein Jahr.
Gut 150 Mitarbeiter werden in dem neuen Gebäude arbeiten. Bereits 85 dieser Mitarbeiter sind im Unternehmen. Das Projekt bedeutet aber nicht nur Raum für eine personelle Vergrößerung. KLM investiert auch in neue Produktionsanlagen, Reinraumtechnolgie und weitere neue Technologien beispielsweise im Bereich der Werkstoffkunde. 
Durch das vergrößerte Platzangebot können Prozesse noch effizienter gestaltet werden. Wege werden verkürzt. Flurbereinigungen werden durchgeführt. Davon profitieren auch Abteilungen und Prozesse in den anderen Gebäuden des Standorts. 
Zukunftsfähige Raumkonzepte kommen in die Realisierung. Flexibilität ist das Leitmotiv der Raumplanung in der Produktion und den Büros. Arbeitsinseln werden umbaubar gestaltet. Daten werden überall erreichbar sein. Moderne Licht- und Geräuschkonzepte werden umgesetzt.
Aktuell laufen bereits vorbereitende Maßnahmen für den Baustart im Frühjahr 2019. Beispielsweise werden zwei große Gastanks versetzt und die Stromversorgung wird verbessert, um noch ausfallsicherer und unanfällig für Ereignisse zu sein.