Kontakt

News

News Details

Unternehmen - Top News Unternehmen

Nach nur sechs Monaten Bauphase konnte das Richtfest für den Erweiterungsbau bei Karl Leibinger Medizintechnik (KLM) in Mühlheim an der Donau gefeiert werden. Damit ist der Rohbau aller Betonarbeiten nun planmäßig abgeschlossen. Mit einer zu erwartenden Investitionssumme von 13 Millionen Euro ist das neue Gebäude die größte Einzelinvestition in der mehr als hundertjährigen Firmengeschichte.

Gebäude 70 wird das Gebäude heißen. Auf rund 5.300 Quadratmetern verteilt auf drei Ebenen werden neue Räumlichkeiten für die Produktion und Konstruktion medizintechnischer Lösungen geschaffen. Gut 150 Mitarbeiter werden in dem neuen Gebäude arbeiten. Bereits 85 dieser Mitarbeiter sind im Unternehmen tätig. Das Bauprojekt bedeutet aber nicht nur Raum für eine personelle Vergrößerung. KLM investiert auch in neue Produktionsanlagen, Reinraumtechnolgie und weitere neue Technologien beispielsweise im Bereich neuer Werkstoffe. 

Bei der Raumgestaltung wird darauf geachtet, dass Workflows noch effizienter gestaltet, Produktionsabläufe optimiert und Wege verkürzt werden. Von diesen Maßnahmen profitieren auch Abteilungen und Prozesse in den anderen Gebäuden des Standorts. Zukunftsfähige Raumkonzepte werden umgesetzt. Flexibilität ist das Leitmotiv der Raumplanung in der Produktion und den Büros. Arbeitsinseln werden flexibel gestaltet. Daten werden überall verfügbar sein. Moderne Licht- und Schallkonzepte werden umgesetzt.

Außerdem wird ein hochmodernes Energiekonzept realisiert. Darin wird die Abwärme der Fertigungsanlagen zum Heizen des Gebäudes verwendet. Weiterhin wird eine Photovoltaikanlage auf dem Dach errichtet.  Der KfW 55 Standard soll erreicht werden. Umfangreiche Dämmmaßnahmen sollen dafür sorgen, dass im Winter weniger geheizt und im Sommer weniger gekühlt werden muss. 

„Mit dem bisherigen Bauverlauf sind wir sehr zufrieden. Der Rohbau ist planmäßig fertiggestellt. Nun steht der Innenausbau an. Die komplette Fertigstellung ist im Frühjahr 2020 geplant“, so Christian Leibinger, geschäftsführender Gesellschafter.