Kontakt
News | Karriere

News | 02.09.2019

Ausbildungsstart bei der KLS Martin Group

Zum 2. September hat für 18 junge Menschen ein neuer Lebensabschnitt begonnen. Sie starteten Ihre Ausbildung und damit ins Berufsleben  bei der KLS Martin Group an den Standorten in Mühlheim und Tuttlingen.

News | Entspannt in die Woche

„Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr wieder motivierte, junge Menschen für einen Ausbildungsberuf begeistern und finden konnten. Insbesondere bei den technischen Ausbildungsberufen, welche über die letzten Jahre hinweg an Bewerberzahlen verloren haben. Gerade in der spezialisierten Branche Medizintechnik kommen wir nicht umhin, den Nachwuchs selbst auszubilden“, erklärt Ralf Schmid, Ausbildungsleiter bei Karl Leibinger Medizintechnik. „So haben junge Menschen nach Ihrer Ausbildung hervorragende Chancen und Möglichkeiten.“

Nico Schwär, Krystian Bisiakowski starten ihre Ausbildung als Zerspanungsmechaniker. Fabian Martin, Marius Mößmer und Michelle Wegmann als Werkzeugmechaniker.  Ali Rahat Chaudhary beginnt als Maschinen- und Anlagenführer. Daniel Regert und Melissa Wirtz haben sich für den Ausbildungsberuf des technischen Produktdesigners entschieden. Thomas Boos, Christina Gabele und Tim Müller beginnen mit einem dualen Studium im Studiengang Maschinenbau, sowie Svenja Diesenberger im dualen Studiengang Technical Management.  Die neun neuen Auszubildenden absolvieren Ihre Ausbildung am Produktionsstandort in Mühlheim bei Karl Leibinger Medizintechnik.

Bei der Vertriebsgesellschaft Gebrüder Martin in Tuttlingen sind hauptsächlich die kaufmännischen Auszubildenden ansässig. In diesem Jahr starten dort Nina Scheit und Lucas Tschaut als Groß- und Außenhandelskaufmann, Isabelle Kofler als Industriekauffrau,  sowie Dorothea Leibinger, Philipp Maus und Noah Zisterer als Duale Studenten im Studiengang International Business.

Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe 48 Auszubildende.

In der ersten Woche der Ausbildung geht es vor allem darum, dass sich die Auszubildenden gegenseitig kennen lernen, aber auch die Kollegen und das Unternehmen. Es finden Vorstellungsrunden statt, Einführungen in das Unternehmen und die Prozesse, Produktionsbesichtigungen und der jährliche Ausbildungsausflug als Team-Event. In der zweiten Woche geht es dann direkt an die ersten Aufgaben und Projekte in den jeweiligen Fachabteilungen bzw. in der Lehrwerkstatt. 

Die Berufseinsteiger erwartet eine lehrreiche und umfassende Ausbildung, in der sie verschiedene Abteilungen durchlaufen, Schulungen erhalten und stets von den Ausbildern individuell betreut werden.

Für 2020 stehen wieder mindestens 15 Ausbildungsplätze in verschiedenen Berufen zur Ver­fügung. „Auch eine Anstellung als Werksstudent für Praxissemester oder Abschlussarbeiten sind möglich“, so Stefanie Lang, Ausbilderin bei Gebrüder Martin. Der Bewerbungsstart für 2020 hat bereits begonnen. Alle offenen Ausbildungsplätze sind auf der Internetseite des Unternehmens zu finden.