Kontakt

News

09.12.2019 | Unternehmen

4 Vorteile des neuen modularen OPs in Chandra Laxmi

Das Chandra Laxmi Hospital liegt im dicht besiedelten Gebiet von Vaishali, Ghaziabad, Delhi, wo es sich seit 2004 um das Wohl seiner Patienten kümmert. Seit 2019 verfügt das Krankenhaus über einen neuen modularen Operationssaal, der es fit für die Zukunft macht.

Als der Geschäftsführer der Klinik Dr. Mukesh Agarwal 2017 unseren Stand auf der Arab Health besuchte, war er von unseren modularen OP-Lösungen sowie unseren Operationsleuchten, Deckenversorgungseinheiten und Produkten für die Hochfrequenzchirurgie überzeugt.

Besonders die Vorteile, die die Kombination aus modularer Bauweise und modernen Technologien mit sich bringen, trugen zu seiner Überzeugung bei:

  • Die modulare Bauweise bedeutet flexibel einsetzbare Wandelemente. Diese können bei einer später notwendigen Umgestaltung oder Integration neuer Technologien zeitsparend individuell ausgetauscht werden. Dadurch können unnötige und teure Ausfallzeiten des OPs vermieden werden.
  • Die antibakterielle Wandbeschichtung und der flächenbündigen Einbau aller Einbauteile gewährleistet einen verbesserten Hygienestandard.
  • Durch die Standardisierung der OP-Räume und -Einrichtungen kann die OP-Belegung flexibler geplant werden.
  • Durch frei positionierbare OP-Leuchten und Deckenversorgungseinheiten können neue OP-Aufbaumöglichkeiten realisiert werden.

Aus dem Interesse des Klinikleiters folgte ein Auftrag, einen modularen OP für seine Klinik zu planen und zu realisieren. 

Der Operationssaal verfügt über eine Duo-OP-Leuchtenkombination, IDP 401-Deckenversorgungseinheiten und ein maXium®-Hochfrequenzchirurgie-Gerät. 

Das Projekt wurde von Herrn Balaharish Ekambaram, Direktor von KLS Martin India und Deleep Pandita, Business Manager North and West von KLS Martin India, geleitet.