Kontakt

News

News Details

Unternehmen - Top News Unternehmen

Die Unternehmensgruppe verzichtet erneut auf das Weihnachtsgeschenk für Kunden und Geschäftspartner und unterstützt in diesem Jahr das Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro.

Gegründet im Jahr 1947 ist das Pestalozzi Kinderdorf das erste und älteste Kinderdorf Deutschlands. Heute ist es ein sicheres Zuhause für rund 140 Kinder, die in ihren Herkunftsfamilien psychische, physische oder sexuelle Gewalt erlebt haben. Um die erlebten Traumata zu verarbeiten bietet der Verein im kinderdorfeigenen Therapeutikum verschiedene kindgerechte Therapien an. Diese tragen entscheidend dazu bei, dass die Kinder ihre Ängste und Traumata überwinden und dadurch das notwendige Selbstvertrauen wiederfinden, um ein selbständiges Leben zu führen. Für die Finanzierung der Therapien ist das Kinderdorf auf Spenden angewiesen, da das Jugendamt diese Kosten nur teilweise übernimmt.

„Ich habe selbst zwei Kinder und finde die Vorstellung schrecklich, dass es Kinder gibt, die in ihren Familien Gewalt ertragen und solche schlimmen Erfahrungen machen müssen. Ich bin sehr froh, dass das Kinderdorf diesen Kindern einen sicheren Rückzugsort, eine liebevolle Umgebung und Hilfe für ihr späteres Leben bietet. Ich freue mich deshalb sehr, dass wir mit unserer Unterstützung einen kleinen Teil zu dieser großartigen Mission beitragen können.“ so Christian Leibinger, geschäftsführender Gesellschafter der KLS Martin Group.  

Personen auf dem Bild: Christian Leibinger (links) übergibt den Spendenscheck an den Geschäftsführer Bernd Löhle (Mitte) und Mario Schneider (rechts) vom Pestalozzi Kinderdorf.

Diese Seite nutzt Website-Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren ImpressumDatenschutz