Kontakt

News

News Details

Unternehmen

Unter dem Projektnamen KLS ONE haben Karl und Christian Leibinger das Ziel gesetzt, aus den fünf deutschen Gesellschaften der KLS Martin Group – Karl Leibinger Medizintechnik GmbH & Co. KG (KLM), Mondeal Medical Systems GmbH, Rudolf Buck GmbH, Gebrüder Martin GmbH & Co. KG und KLS Martin GmbH & Co. KG – mittelfristig ein Unternehmen zu machen. Dabei handelt es sich vorrangig um eine Vereinfachung der Unternehmensstruktur.

Das Mühlheimer Unternehmen Karl Leibinger Medizintechnik plant hierbei zunächst die Rudolf Buck GmbH sowie das ebenfalls in Mühlheim ansässige Medizintechnikunternehmen Mondeal Medical Systems GmbH in den Geschäftsbetrieb der Karl Leibinger Medizintechnik zu integrieren.

Die Karl Leibinger Gruppe wurde 1896 von Ludwig Leibinger in Mühlheim als Fabrik für Chirurgische Instrumente gegründet und wird heute in vierter und fünfter Generation von Karl und Christian Leibinger geleitet. Die Unternehmensgruppe ist seit der Gründung im Besitz der Familie Leibinger, beschäftigt weltweit ca. 1.700 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von ca. 300 Mio. Euro.

An den Standorten in Mühlheim, Freiburg, Jacksonville (USA) und Penang (Malaysia) werden Implantatsysteme für die Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Hand- und Fußchirurgie, chirurgische Instrumente, Elektrochirurgiegeräte und chirurgische Laser, Operationsleuchten sowie Sterilisationscontainer produziert. In Nord- und Mittelamerika werden die Produkte über eine Tochtergesellschaft vertrieben, im Rest der Welt über Gebrüder Martin.

Rudolf Buck war 1923 Initiator und Mitbegründer der Marketing- und Vertriebsgesellschaft Gebrüder Martin. Sein eigenes, im Jahr 1928 gegründetes Unternehmen rundet das Gesamtangebot der KLS Martin Gruppe im Bereich chirurgische Instrumente sowie mit Spezialprodukten ab. 

Die Mondeal Medical Systems GmbH steht seit 1994 für Service, Qualität, Präzision, Tradition und Ergebnisorientierung. Im Produktprogramm finden sich Lösungen für den Bereich Neurochirurgie, Mund,- Kiefer,- Gesichtschirurgie, Kieferorthopädie, sowie Hand- und Fußchirurgie. 2019 hat die Karl Leibinger Gruppe die Anteile an Mondeal erworben.

Die Integration von Rudolf Buck GmbH und Mondeal Medical Systems GmbH wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 erfolgen. Die Mitarbeiter*Innen von Mondeal und Buck wurden bereits informiert. „Dem Ziel, ein Unternehmen zu werden, kommen wir nun einen Schritt näher. Es ist uns wichtig, im gemeinsamen Austausch Synergien und Lösungen für die sinnvolle Integration zu erarbeiten“, so Karl Leibinger, Geschäftsführer bei der KLS Martin Group. 

Christian Leibinger, Geschäftsführender Gesellschafter der KLS Martin Group, erklärt: „Alle Mitarbeiter*Innen der genannten Betriebe werden weiterhin für die KLS Martin Group tätig sein.“ Arno Fritz, Geschäftsführer und Gründer von Mondeal: „Ich bin fest davon überzeugt, dass mein Lebenswerk Mondeal und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Übergang in die KLS Martin Group vor einer erfolgreichen Zukunft stehen. Nur mit den entsprechenden Strukturen kann ein Medizintechnikunternehmen heutzutage den wachsenden regulatorischen Anforderungen standhalten.“

Im Zuge des Zusammenschlusses wird es zu Mitarbeiterverschiebungen kommen. Angedacht ist, dass der Großteil der Mondeal- und Buck-Mitarbeiter*Innen zu Karl Leibinger Medizintechnik übergehen. Einzelne Teilbereiche werden auch zu Gebrüder Martin wechseln. Auch Mathias Fritz, Geschäftsführer bei Mondeal, und Joachim Klüppel, Geschäftsführer bei Buck, freuen sich darauf, sich aktiv in die nun anstehende detaillierte Planung der Integration einzubringen.

Michael Martin, Geschäftsführer bei der KLS Martin Group, schließt sich an: „Wir freuen uns auf die Integration der fünf Standorte zu einem Unternehmen. Durch die Schaffung standortübergreifender Prozesse können Schnittstellen reduziert und Abläufe vereinfacht werden.“ 

„Wir sind davon überzeugt, dass dies der richtige Schritt für den zukünftigen Erfolg der KLS Martin Group ist. Wir stärken damit die Wettbewerbsfähigkeit der KLS Martin Group und machen jeden einzelnen Arbeitsplatz langfristig noch sicherer“, fasst Christian Leibinger zusammen. 

Als nächster Schritt steht nun die Detailplanung an, wie der Geschäftsbetrieb von Buck und Mondeal bestmöglich bei Karl Leibinger Medizintechnik integriert werden kann.

Diese Seite nutzt Website-Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren ImpressumDatenschutz