Kontakt
Kopfbild CapFlex

Implantate | Hand

CapFlex

Die Arthrose der Proximalen Interphalangeal-Gelenke (PIP-Gelenke) ist eine häufige Gelenkerkrankung, die mit erheblichen Einschränkungen im Alltag und häufig mit Schmerzen verbunden ist.
Da die PIP-Gelenke für etwa 40 % der Gesamtbeweglichkeit des Fingers verantwortlich sind, ist eine gute Funktion derselben sehr wichtig. Im Gegensatz zum Fingerendgelenk, bei dem derzeit die Arthrodese das operative Verfahren der Wahl ist, wird beim PIP-Gelenk in aller Regel ein bewegungserhaltender Eingriff mittels eines Kunstgelenks bevorzugt.

Die CapFlex PIP Prothese besteht aus einer proximalen und einer distalen Komponente. Beide Komponenten sind verfügbar in den Größen S, M und L und bieten Kombinationsmöglichkeiten der einzelnen Komponenten.

Im Vergleich zu Alternativprothesen, bedarf die Implantation unserer CapFlex Prothese eine minimale Knochenresektion und somit die Seitenbänder erhalten werden können. Dies ermöglicht eine sehr hohe postoperative Stabilität. 

Die Prothese ermöglicht die Gelenkführung über die gesamte Bewegungsamplitude. Dadurch wird eine bessere Seitwärtsstabilität gewährleistet, die gerade bei der Verwendung am Zeige- und Mittelfinger, welche einer kontinuierlichen Seitwärtsbelastung durch den Daumen ausgesetzt sind, von großer Bedeutung ist.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Instrumente zu gestalten, die einfach und effizient in der Handhabung sind. Die Farbcodierung gemäß der jeweiligen Prothesengröße ermöglicht eine klare und eindeutige Zuordnung der Instrumente.

Unsere Edelstahllagerungen im Honigwabendesign sind für die Aufbereitung optimiert und erlauben eine hohe Stabilität bei geringem Gewicht. Für eine einfache und effiziente Instrumentierung sind die Instrumente entsprechend dem OP-Ablauf in der Lagerung angeordnet.

Anwendungsbereich

Die CapFlex-PIP-Prothese dient der Versorgung von schmerzhaft zerstörten proximalen Interphalangealgelenken im Rahmen

  • einer primär degenerativen, sekundären oder posttraumatischen Osteoarthrose
  • eines entzündlich rheumatischen Grundleidens mit geringer Entzündungsaktivität und guten Knochenverhältnissen

OP-Technik

Publikationen zur CapFlex

Mehr entdecken

Diese Seite nutzt Website-Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren ImpressumDatenschutz