Kontakt
Der Neubau des neuen Produktions- und Konstruktionsgebäudes in Mühlheim

News

28.06.2019 | Unternehmen

Der Neubau des Produktions- und Konstruktionsgebäudes in Mühlheim ist voll auf Kurs

Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Das Projekt ist voll auf Kurs. In unserem Entwicklungs- und Produktionsunternehmen Karl Leibinger Medizintechnik (KLM) in Mühlheim an der Donau wird derzeit ein weiteres Produktions- und Konstruktionsgebäude mit rund 5.300 Quadratmetern Fläche auf drei Ebenen gebaut.  

„Mit dem bisherigen Projektverlauf sind wir sehr zufrieden. Der Zeitplan wird derzeit eingehalten. Wir gehen davon aus, dass der Rohbau aller Betonarbeiten planmäßig bis Anfang September abgeschlossen sein wird“, so Christian Leibinger, geschäftsführender Gesellschafter.

Parallel zur Rohbaufertigstellung sollen bis Mitte September auch die Fassaden geschlossen werden. Danach steht der Innenausbau auf dem Plan. Mit einer zu erwartenden Investitionssumme von 13 Millionen Euro ist das neue Gebäude die größte Einzelinvestition in der mehr als hundertjährigen Firmengeschichte. Neueste Technologien werden realisiert. Beispielswiese wird ein hochmodernes Energiekonzept umgesetzt. Darin wird die Abwärme der Fertigungsanlagen zur Klimatisierung des Gebäudes verwendet. Weiterhin wird eine Photovoltaikanlage auf dem Dach errichtet. 

Ein energieeffizientes Gebäude ist das Ziel. Der KfW 55 Standard soll erreicht werden. Umfangreiche Dämmmaßnahmen sollen dafür sorgen, dass im Winter weniger geheizt und im Sommer weniger gekühlt werden muss. 

Die Baumaßnahmen sind umfangreich. So mussten beispielsweise auf einem Nachbargrundstück Behelfsparkplätze eingerichtet werden. Bei Fertigstellung des Bau 70 entstehen in unmittelbarer Nähe 60 weitere Parkplätze. Genug Parkmöglichkeiten für die gut 150 Mitarbeiter, die in dem neuen Gebäude arbeiten sollen. 85 dieser Mitarbeiter sind bereits im Unternehmen tätig.