Kontakt
Kopfbild Ixos

Implantate | Hand

Ixos®

Die am häufigsten zu versorgende Fraktur überhaupt ist die Radiusfraktur. Aufgrund des großen klinischen Erfahrungsschatzes und der sich ständig weiterentwickelnden technischen Möglichkeiten werden diese Frakturen heute häufig mit multi-direktionalen, winkelstabilen Radiusplatten versorgt.

Basierend auf dem Prinzip der multidirektionalen, winkelstabilen Plattenosteosynthese war es unser Ziel, mit einem einfachen und logischen System nahezu alle Frakturtypen am distalen Radius versorgen zu können.

Mit Ixos® steht ein ganzheitliches, einfach zu handhabendes Radiusplattensystem zur Verfügung, welches sowohl palmare, dorsale als auch laterale Platten beinhaltet. Alle Platten werden mit modernen smartDrive®-Schrauben fixiert. Nur vier Instrumente sind für eine sichere Osteosynthese notwendig.

Ixos®-Radiusplatten werden in verschiedenen Varianten angeboten, um nach bewährten Konzepten versorgen zu können. Sämtliche Platten sind mit der Oberflächenbehandlung Dotize® veredelt, um maximale Stabilität bei kleinstmöglicher Plattengeometrie zu ermöglichen.

Die anatomischen Plattengeometrien machen das Anbiegen der Platten obsolet. Durch die abgerundete atraumatische Plattenkontur wird die bestmögliche Einbettung in das Weichgewebe ermöglicht und Weichgewebsirritationen vorgebeugt.

Mit unseren smartDrive®-Schrauben stehen sowohl Standard- als auch winkelstabile Schrauben zur Verfügung. Alle Platten können mit beiden Schraubentypen besetzt werden – ganz individuell entsprechend der zu versorgenden Fraktur. Darüber hinaus sind sämtliche Schrauben mit einer atraumatischen Schraubenspitze versehen und über den seit Jahrzehnten bewährten T-Antrieb mit Selbsthaltefunktion ausgestattet.

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Instrumente anzubieten, die einfach und effizient in der Handhabung sind. Die Farbcodierung gemäß dem jeweiligen Schraubendurchmesser ermöglicht eine klare und eindeutige Zuordnung der Instrumente.

Unsere Edelstahllagerungen im Honigwabendesign sind für die Aufbereitung optimiert und erlauben eine hohe Stabilität bei geringem Gewicht. Für eine einfache und effiziente Instrumentierung sind die Instrumente entsprechend dem OP-Ablauf in der Lagerung angeordnet.

Anwendungsbereich

Das Ixos®-Radiusplattensystem dient hauptsächlich der Fixierung intra- und extra-artikulärer akuter Frakturen des distalen Radius, insbesondere:

  • Typ-A2-Colles-Frakturen
  • Typ-A3-Frakturen
  • Typ-B1-Frakturen
  • Typ-B2-Barton-Frakturen
  • Typ-B3-Smith- bzw. Reversed-Barton-Frakturen
  • Typ-C1-/ C2-/ C3-Frakturen
  • Osteotomien am distalen Radius

OP-Technik

Diese Seite nutzt Website-Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren ImpressumDatenschutz